Fachschule für Technik, Fachrichtung Elektrotechnik


Die Weiterbildung in der Fachrichtung Elektrotechnik gibt es bei der GBS in zwei Varianten:

  • „klassische“ Weiterbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker
  • Weiterbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker mit Schwerpunkt Avionik:
    In Kooperation mit Aero-Bildung hat die GBS eine Technikerausbildung auf der Basis des Elektrotechnikers mit der Fachrichtung Flugzeugtechnik/Avionik etabliert. Der flugzeugtechnische Teil wird, unter Einbeziehung der CAT B2 Module, durch Aero-Bildung in Oberpfaffenhofen geschult. Die Grundlagen für den staatlich geprüften Techniker sowie die speziellen Themen für die Elektrotechnik werden von der GBS übernommen.
    Achtung:
    die Wahl des Profils Avionik ist nur mit Beginn im September möglich

Beschreibung

Download eines Prospekts als pdf

Voraussetzungen

  • Abschluss der Berufsschule* und einer einschlägigen Berufsausbildung in einem staatl. anerk. Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungsdauer von mind. 2 Jahren und eine spätere einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens 1 Jahr
    oder
  • eine einschlägige berufl. Tätigkeit von mind. 7 Jahren.

*Das Abschlusszeugnis der Berufsschule ist nicht erforderlich bei Bewerbern, die bis zur Aufnahme in die Fachschule nicht zum Besuch der Berufsschule verpflichtet waren und diese auch nicht als Berufsschulberechtigte besucht haben.

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung wird von einem Prüfungsausschuss der GBS-Fachschule für Techniker München, bestehend aus einem Vertreter der Schulaufsichtsbehörde als Vorsitzenden und den Lehrern der Schule, abgenommen.

Das Bestehen der Prüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung

Staatlich geprüfte Elektrotechnikerin / Staatlich geprüfter Elektrotechniker

Fortbildungsgrundlagen

FSO in der jeweils gültigen Fassung. Die vom Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus für die Ausbildung von Technikern erlassenen Lehrpläne und Richtlinien in der jeweils gültigen Fassung.

Außerdem

Fachschüler, die noch keinen mittleren Schulabschluss besitzen, wird die Fachschulreife verliehen, wenn sie die Erlaubnis zum Vorrücken vom 1. Schuljahr in das 2. Schuljahr erhalten.

Alle Fachschüler können durch eine Ergänzungsprüfung die Fachhochschulreife erwerben. Die Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife umfasst nur noch eine schriftliche Prüfung, nämlich Mathematik.

Fördermöglichkeiten

Für die Finanzierung der Ausbildung gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten.

Fortbildungsinhalte

Es gilt der aktuelle Lehrplan.
Die flexibilisierte Stundentafel für die Fachschule für Elektrotechnik enthält im ersten Schuljahr ausschließlich Pflichtfächer mit 37 Wochenstunden.
Im zweiten Schuljahr beträgt die Anzahl der Pflichtfächer insgesamt 17 Wochenstunden. Der Fachschüler wählt spätestens zum Ende des ersten Schuljahres gemäß seiner individuellen Ausbildungsziele aus den angebotenen Wahlpflichtfächern so viele aus, dass er inklusive 
17 Wochenstunden in den Pflichtfächern auf mindestens 34 Gesamtwochenstunden kommt. Die maximale Anzahl der Wahlpflichtfächer, die innerhalb eines Jahrgangs durchgeführt werden können, ergibt sich aus dem vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus vorgegebenen Budget.

Fächer Wochenstunden
Allgemeinbildende Pflichtfächer 1. Schuljahr 2. Schuljahr
Betriebspsychologie 2
Deutsch 1) 2
Englisch 1) 2 2
Mathematik I 5
Mathematik II für die Fachhochschulreife 1) 2) 2
Wirtschafts- und Sozialkunde 1) 2
Elektrotechnische Pflichtfächer 1. Schuljahr 2. Schuljahr
Betriebswirtschaftliche Prozesse 2
Chemie und Werkstoffkunde 2
Elektronik 5
Elektrotechnik 7
Physik 4
Informationstechnik 4
Messtechnik 4
Wahlpflichtfächer 3) 26
Gesamtwochenstunden 37 34

1) Das Fach ist in die Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife einzubringen.

2) In dem Fach ist die schriftliche Ergänzungsrüfung abzulegen. Das Fach kann abgewählt werden. Die Gesamtzahl der Wochenstunden verringern sich dann im zweiten Schuljahr auf 32.

3) Der aktuelle Lehrplan enthält eine detaillierte Beschreibung der Wahlpflichtfächer.

Beginn

15. September 2015 oder Februar 2016

Dauer

2 Jahre

Unterrichtsstunden

  • 1. Schuljahr: 37 Unterrichtsstunden pro Woche (je 45 min)
  • 2. Schuljahr: mindestens 34 Unterrichtsstunden pro Woche (je 45 min)

Ferien

Es gelten die ganz normalen Ferientermine.

Prospekte und Formulare

  • Prospekt Elektrotechnik (pdf)
  • Infoblatt zum Schwerpunkt Avionik (pdf)
  • Schulungsvertrag (pdf)
  • Präsentation vom Infoabend (ppt)